Autor: Mathias Landhäußer

semantha macht Wissen greifbar – und uns zu einem der 100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg

Seit August bewohnen wir von thingsTHINKING einen der 100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg[1]. semantha wurde als eines der 13 jüngst ausgezeichneten Leuchtturmprojekte im Land ausgewählt und dafür bedanken wir uns herzlich bei der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg[2]! Die Auszeichnung soll Unternehmen motivieren, die realen Chancen durch Industrie 4.0 aktiv anzugehen, so Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. Doch was genau hat...

Weiterlesen

Der CO²-Fußabdruck einer Künstlichen Intelligenz (KI)

TL;DR: Wie steht es eigentlich um die Umweltbilanz von semantha®? Künstliche Intelligenz (KI) wird oft als Klimaretter verkauft: mit ihrer Hilfe sollen Lösungen für Umweltprobleme – zum Beispiel im Verkehr – gefunden werden. Nur selten werden dabei die Umweltkosten von KI in diese Überlegungen einbezogen. In diesem Blogartikel zeigen wir, dass wirklich viel Energie für das Training aktueller NLP-Modelle aufgewendet werden muss und dass sich das trotz allem lohnt. Oder wusstest du, dass du mit einer KI...

Weiterlesen

Im Vergleich zu anderen KIs, ist die CO2-Bilanz von semantha® um ein vielfaches besser.

Das FORBES Magazin beschreibt uns mit den Worten "Hirn mit künstlicher Intelligenz".